7.4.15

Staatshandbuch Saarland 2015

Staatshandbuch Saarland 2015
Handbuch der Landes- und Kommunalverwaltung mit Aufgabenbeschreibungen und Adressen. Mitarbeit: Ostarek, Martina . 152 S. gebunden 2014 Heymanns ISBN 978-3-452-28162-3 59 €

1.2.13

Bikeline Radtourenbuch Saar-Radweg

Bikeline Radtourenbuch Saar-Radweg, Bikeline Radtourenbuch . 160 S. m. farb. Fotos u. Pln. sowie farb. Ktn. 12 x 22,5 cm 1 : 50.000 Wetter- und reißfest. Spiralbindung , kartoniert, Best.-Nr.63305 2013 Esterbauer, ISBN 978-3-85000-426-8

22.8.12

Ebuch hier herunterladen: Behringer/Clemens, Geschichte des Saarlandes

Behringer / Clemens . Geschichte des Saarlandes 1. Auflage 2011. eBook. 128 S. EPub C.H.BECK ISBN 978-3-406-62520-6
Seit dem Beitritt der Bundesrepublik am 1.1.1957 ist das Saarland das jüngste der «alten» Bundesländer. Das Land an der mittleren Saar gehört seit der Eisenzeit zu den dicht besiedelsten Gebieten Europas: hier wurde Eisen, Kohle und Edelsteine abgebaut und verarbeitet, Holzkohle, Glas und Keramik hergestellt. Im 19. und 20. Jahrhundert war es ein Zentrum der Schwerindustrie. Aufgrund seiner Grenzlage und der hervorragenden gewerblichen Entwicklung wurde es immer wieder Ziel französischer Annexionspolitik und Aufmarschgebiet für deutsche Angriffe auf das Nachbarland. Seit der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts gilt das Saarland als Musterbeispiel der guten Beziehungen zwischen Deutschland, Frankreich und Luxemburg. Von:Wolfgang Behringer, Gabriele Clemens

8.7.12

Geld anlegen / Kredit bekommen bei Auxmoney

Sie wollen Geld anlegen ? Nehmen Sie Kontakt mit Auxmoney auf ! auxmoney.com - Kredite von Privat an Privat Sie wollen unbürokratisch Kredit bekommen ? Fragen Sie bei Auxmoney an !

Sie wollen Partner bei Auxmoney werden und damit verdienen ? Ihre Teilnahme bei Auxmoney

4.6.12

Hier können Sie etwas erleben

Ein bisschen Spaß muss sein, z.B. Quad fahren, Wildwasser-Rafting, Krimi-Dinner. Hier bekommen Sie ausgefallene Geschenkvorschläge:

27.2.10

Kein Geld für unsinnige "Stadtmitte am Fluss"

Das irrsinnig teure (mindestens mehrere hundert Millionen Euro, nach oben leider keine Grenze !) Prestigeobjekt "Stadtmitte am Fluss" mit dem vollkommen unsinnigen Tunnel wird wohl nicht verwirklicht, weil einfach kein Geld dafür vorhanden ist. Diese Erkenntnis, die die Saarbrücker Bürger schon seit langem haben, scheint sich allmählich auch in der Stadtverwaltung breit zu machen. Zwar eiert die etwas überfordert wirkende Oberbürgermeisterin Britz immer noch unentschlossen herum, statt endlich ehrlich zu sagen "Es ist nicht bezahlbar", aber angesichts der wütenden Proteste der Bürger gegen die unverschämten Sparpläne in anderen Bereichen dürfte klar sein, dass insbesondere der teure Tunnel nicht machbar ist. Leider sind verschiedene Kommunalpolitiker immer noch zu feige, das offen zu sagen.